Spielend Programmieren lernen

Tauche mit der neuen Oxocard in die faszinierende Welt des Programmierens ein.

  • Kostenloses Lernmaterial
  • Von 10-99 Jahren einsetzbar
  • Via WLAN programmierbar
Zur vorherigen Oxocard

Die Oxocard

Auspacken, verbinden, ausflippen

Die Oxocard ist ein Computer mit WiFi, den du über den Browser programmieren kannst. Entdecke Schritt für Schritt die Welt des Programmierens. Lerne dabei, wie Computer funktionieren, wie man Bilder, Töne und auch Spiele programmiert.

Der Editor

Programmieren mit Blöcken

Die Programmierumgebung Blockly wurde speziell für Einsteiger geschaffen. Mit Blockly kannst du in Rekordzeit Programme erstellen, die Pixel animieren, Töne erzeugen oder auf Bewegung und Tasten reagieren. Du steckst ein paar Blöcke zusammen und schon kannst du Meldungen mit anderen Karten austauschen. Lerne wie du Daten vom Internet holst und in eigene Programme einbaust.

Lernen

Kostenloses Kursmaterial

Zusätzlich zu unserem Lehrmittel "Achtung, Fertig, Code!" haben wir mehr als 20 spannende Arbeitsblätter mit Aufgaben, Zusatzaufgaben, Informationen und Erklärungen. Ausserdem stehen zahlreiche, bereits fertige Beispielprogramme zur Verfügung.

Free

Die Unterlagen können kostenlos heruntergeladen und für den Unterricht kopiert werden.

Für Schulen

Arbeitsbuch zum Lehrplan 21

Gemeinsam mit dem hep verlag haben wir ein Arbeitsbuch entwickelt, das nach Lehrplan 21 aufgebaut ist. Das Lehrmittel eignet sich sowohl für den Unterricht im Fach Medien und Informatik, als auch für das Wahlfach Informatik der Sekundarstufe I. "Achtung, fertig, Code!" führt Schritt für Schritt in die Grundlagen des Programmierens ein. Die Theorie ist visualisiert, praxisnah erklärt und wird immer sofort angewendet.

OXOCARD am

Die Oxocard wurde durch das Berner Startup OXON entwickelt und wird an verschiedenen Schulen getestet. Mitinitiator der Oxocard (Version 1) ist das Swiss Economic Forum (SEF), welches mit SEF.Kids Coding ein innovatives Pilotprojekt ins Leben gerufen hat.

SEF.Kids Coding wird von folgenden Unternehmen gefördert:

  • Informationen für angehende Programmierer und Programmiererinnen

    (Jugendliche und Junggebliebene)

    Mit dieser Karte lernst du die Grundlagen, die jede Programmiererin und jeder Programmierer wissen muss. Wenn du den Kurs vollständig durchspielst, kannst du farbige Computergrafiken machen, weisst, wie Animationen aufgebaut sind, kannst auf Buttonklicks reagieren, kannst Töne erzeugen und aufnehmen und mit einem Beschleunigungssensor arbeiten. Du lernst auch die Grundprinzipien der Kommunikation kennen und nutzts das WiFi-Modul um z.B. die Wetterdaten vom Internet zu holen. Als Highlight beinhaltet der Kurs ein einfaches Spiel, dass du selber unter Anleitung programmieren kannst.

  • Informationen für Lehrerinnen/Lehrer

    Das Lehrmittel und die Oxocard orientieren sich an den neuen Inhalten des Fachs Medien und Informatik des Lehrplans 21, wobei wir nicht nur auf die Anwendung fokussieren, sondern auch ein Grundverständnis für die Computertechnik aufbauen.

    Durch den autodidaktischen Kursaufbau fördern wir das selbstständige Lernen. Wir verbinden die virtuelle mit der physischen Welt und beziehen auch Themen aus Physik und Technik ein.

    Es stehen umfangreiche Aufgaben und Lösungen zur Verfügung, sodass der Vorbereitungsaufwand trotz des eher anspruchsvollen Themas in Grenzen bleibt.

    Um ein möglichst ressourcenschonendes Konzept anzubieten, haben wir keine Mühen gescheut, so wenig Plastik wie möglich zu verwenden. Als Gehäuse dient der Oxocard daher eine umweltfreundliche Kartonkonstruktion, die gefaltet wird, um die nötige Stabilität zu erreichen.

    Neben dem ökologischen Aspekt führt dies auch dazu, dass das Produkt in Massen kostengünstig hergestellt werden kann und es dadurch kaum mehr als ein konventionelles gedrucktes Lehrmittel kostet.

  • Informationen für Erziehungsberechtigte

    Programmieren wird so wichtig werden, wie Lesen und Schreiben. Mit dieser Karte wird das das Grundverständnis für Computertechnologie gefördert und Ängste gegenüber der Technik abgebaut. Die zunehmende Automatisierung wird auch in IT-fremden Berufen ein Grundverständnis für die Programmierung von Maschinen voraussetzen, wobei wir mit diesem Kleincomputer einen einfachen und kostengünstigen Einstieg anbieten.

Institutionen

Wir danken folgenden Hochschulen für die inhaltlichen Wertbeiträge und den aktiven Austausch: